→ LIVRES /IDÉES

PETER SLOTERDIJK

Le dilemme de la démocratie

JEUDI 19 AVRIL 2018, À 18H30

• UNI ZH



Universität Zürich
Rämistrasse 71
Aula, KOL-G-201
www.siaf.ch

Conférence publique





 

 

 


Après Zizek dans les mêmes lieux, après Badiou à la Gessnerallee, après Rancière au Cabaret Voltaire,  voici Peter Sloterdijk. Ils remplissent tous des salles ces philosophes ou penseurs. Qu'attendons-nous donc d'eux?


Le sujet de la conférence:
Politik in Masken – Über das Demokratie-Dilemma

Druck auf das Modell der liberalen Demokratie entsteht durch Beispiele autoritären Kapitalismus, durch Spektakel und Egoismus der Parteien – dies zusätzlich zu grundlegenden Strukturproblemen; eher Herrschaft Weniger als Vieler, des Fiskus über die Zivilgesellschaft, Herrschaft teils auch durch Furcht und Einschüchterung, Mobilisierung durch Populismus. Man muss die demokratisch camouflierten Masken der herrschenden Verhältnisse entfernen, um zu verstehen, was Demokratie jenseits von Oligokratie, Fiskokratie, Mobokratie und Phobokratie sein könnte: Ein von Furcht freier wohlmeinender Streit um die Optimierung der Mittel beim Streben nach Gemeinwohl.

Ici ses livres en français: https://petersloterdijk.net/oeuvre/

Et un article que Le Monde lui consacrait en 2017, Peter Sloterdijk ou le gai savoir du Temps présent: ici